« Rainer Maria Rilke Zitate / Redewendungen »

Rainer Maria Rilke – „… Gott war guter Laune. Geizen // ist doch wohl nicht seine Art;...

Rainer Maria Rilke – „Alldieweil Liebe bei Lieb ist, // weiß Lieb nicht wie lieb Lieb...

Rainer Maria Rilke – „Als war ich von dem Skorpion gestochen // und hoffte Heilung durch...

Rainer Maria Rilke – „Dann ward ich ernst. In meinem Herzen brannte // ein junges Hoffen...

Rainer Maria Rilke – „Das Schöne ist nichts als des Schrecklichen Anfang, den wir noch...

Rainer Maria Rilke – „Der ewige Doktorand ist nichts Neues. Es gab ihn immer. Neu ist...

Rainer Maria Rilke – „Des Sommers Wochen standen still, // Es stieg der Bäume Blut,...

Rainer Maria Rilke – „Irgendwo blüht die Blume des Abschieds und streut immerfort Bl...

Rainer Maria Rilke – „O Herr, gib jedem seinen eignen Tod. // Das Sterben, das aus jenem...

Rainer Maria Rilke – „Rose, oh reiner Widerspruch, Lust, // Niemandes Schlaf zu sein...

Rainer Maria Rilke – „Sie sind so jung, so vor allem Anfang, und ich möchte Sie, so gut...

Rainer Maria Rilke – „Tanzt die Orange. Wer kann sie vergessen, // wie sie, ertrinkend...

Rainer Maria Rilke – „Und das sind die Wünsche: Leise Dialoge // Täglicher Stunden mit...

Rainer Maria Rilke – „Wenn arme Leute nachdenken, soll man sie nicht stören.“ &...

Rainer Maria Rilke – „Wer spricht von Siegen? Übersteh’n ist alles!“ –...

Rainer Maria Rilke – „Wir bauen an dir mit zitternden Händen // Und wir türmen Atom...

Nach oben